10 Tipps, wie Sie mit Ihrer ProvenExpert-Auszeichnung am besten werben

Lesen Sie, wie Sie sich mit ProvenExpert-Sticker, Profil-Bagde und Zertifikat noch besser vermarkten.

Cynthia Ruttkowski Geschrieben von Cynthia Ruttkowski
am 18.04.2016 | 8 Minuten Lesezeit

Sie wurden als „TOP-Dienstleister“ oder „TOP-Empfehlung“ ausgezeichnet oder haben sich für den Sticker „Von Kunden empfohlen“ qualifiziert? Herzlichen Glückwunsch! Damit haben Sie nun die Möglichkeit, sich selbst bzw. Ihr Unternehmen noch besser zu vermarkten. Denn würden Sie nicht auch lieber einen ausgezeichneten Dienstleister beauftragen? Eben. Und damit Sie von Ihrer Auszeichnung maximal profitieren, geben wir Ihnen nachfolgend 10 Tipps, wie Sie mit Ihrem Erfolg am besten werben.

1. Präsentieren Sie Ihr Zertifikat in Ihren Geschäftsräumen
Ihr Zertifikat ist im wahrsten Sinne des Wortes Ihr Aushängeschild für hohe Kundenzufriedenheit und herausragenden Service. Und genau aus diesem Grund sollten Sie es prominent in Ihren Verkaufs- oder Geschäftsräumen präsentieren. Dabei macht es gerahmt an der Wand einen genauso guten Eindruck wie als Aufsteller auf Ihrer Empfangstheke.

Zertifikat

Gerahmt macht sich Ihr Zertifikat besonders gut in der Lobby oder in Meetingräumen, in denen Sie Kunden empfangen.

2. Bringen Sie Ihren ProvenExpert-Sticker gut sichtbar an
Mit den ProvenExpert-Stickern können Sie besonders aufmerksamkeitsstark auf Ihre Auszeichnung hinweisen. Bringen Sie Ihren Aufkleber daher in einem Bereich an, der von Ihren potentiellen Kunden besonders gut frequentiert wird, zum Beispiel an Schaufenstern oder Eingangstüren. Auch auf Ihrem Firmenfahrzeug macht sich der Sticker gut. Und das Beste: Die ProvenExpert-Sticker sind beidseitig bedruckt und damit von innen und von außen lesbar.

3. Verweisen Sie in E-Mail-Signaturen auf Ihre Auszeichnung
Machen Sie in geschäftlichen E-Mails auf Ihre Auszeichnung aufmerksam. Eine kurzer Hinweis genügt dabei schon, zum Beispiel „Wir sind TOP-Dienstleister 2016“. Um die Aufmerksamkeit zu steigern, können Sie den Text noch durch Kursiv- oder Fettsetzung hervorheben. Verlinken Sie unbedingt auch Ihr ProvenExpert-Profil, damit sich Interessierte Ihre Auszeichnung und Bewertungen sofort anschauen können.

E-Mail-Signatur

Aufmerksamkeit garantiert: Fügen Sie einen Hinweis auf Ihre Auszeichnung in Ihre E-Mail-Signatur ein, am besten direkt unter Ihrer Unterschrift.

4. Verweisen Sie in Geschäftsbriefen auf Ihre Auszeichnung
Auch in Ihren Geschäftsbriefen macht sich ein Hinweis auf Ihre Auszeichnung gut und ist vor allem bei Angeboten und Kostenvoranschlägen ein zusätzliches Verkaufsargument, auf das Sie nicht verzichten sollten. Da Sie Ihr Profil hier nicht verlinken können, erwähnen Sie noch kurz, dass Sie von ProvenExpert ausgezeichnet wurden. Ein Postskriptum ist hierfür ideal, denn als letzte Textzeile Ihres Briefes sorgt es besonders für Aufmerksamkeit: „PS: Wir sind TOP-Dienstleister 2016 auf ProvenExpert.com.“

5. Bewerben Sie Ihre Auszeichnung auf Ihren Webseiten
Fügen Sie auf Ihrer Firmenwebsite an prominenter Stelle einen kurzen Text ein (z.B. „Wir sind TOP-Dienstleister 2016“) und verlinken Sie diesen mit Ihrem ProvenExpert-Profil. Wenn Sie noch etwas Platz auf Ihrer Startseite haben, können Sie auch ein Bild von Ihrem Zertifikat oder ProvenExpert-Sticker hinzufügen. Schreiben Sie einen Blog? Dann bewerben Sie Ihre Auszeichnung auch hier und verfassen Sie einen kurzen Blogartikel.

6. Verfassen Sie eine Pressemitteilung und informieren Sie (lokale) Medien
Sie wurden als „TOP-Dienstleister“ bzw. „TOP-Empfehlung“ ausgezeichnet – wenn das keine News sind! Ein guter Anlass also, um eine kurze Pressemitteilung zu verfassen. Fügen Sie der Mitteilung auch ein Bild bei, zum Beispiel ein Foto, auf dem Sie stolz Ihr Zertifikat präsentieren. Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilung anschließend auf kostenlosen Presseportalen wie firmenpresse.de oder perspektive-mittelstand.de (hier eine Liste mit den 10 wichtigsten kostenlosen Presseportalen). Informieren Sie zusätzlich auch die Zeitungen Ihrer Stadt. Mit etwas Glück wird auf der Lokalseite über Sie berichtet.

Sie haben noch nie eine Pressemeldung verfasst? Hier finden Sie eine Anleitung zum Schreiben von Pressemitteilungen.

7. Posten Sie Ihre Auszeichnung bei Facebook, Twitter und Co.
Informieren Sie auch Ihre Fans und Follower über Ihre Auszeichnung und verfassen Sie ein kurzes Posting. Fügen Sie Ihrem Tweet bzw. Beitrag unbedingt ein Foto hinzu (z. B. das aus Ihrer Pressemitteilung), denn visuelle Inhalte werden häufiger geteilt, als reine Textbeiträge. Oder teilen Sie Ihr ProvenExpert-Profil über die Sharing-Funktion, die am linken Browser-Rand angezeigt wird, und fügen Sie einen kurzen Kommentar hinzu. Sind Sie in Communities oder Foren aktiv? Dann berichten Sie auch hier von den guten Neuigkeiten.

Für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen Sie, indem Sie Ihr Posting für eine Weile oben auf Ihrem Profil anheften (bei Twitter) bzw. oben auf Ihrer Chronik fixieren (bei Facebook). Ihr Beitrag wird dann immer ganz oben angezeigt, auch wenn Sie neue Inhalte posten.

tweet

Posten Sie Ihre Auszeichnung bei Facebook, Twitter und Co. unter dem Hashtag #ProvenExpertSticker.

8. Aktualisieren Sie Ihr Profil- oder Headerbild in sozialen Netzwerken
Verwenden Sie das Foto, das Sie für Ihre Pressemitteilung gemacht haben, als neues Headerbild für Ihre Social Media-Profile. Auch ein Screenshot Ihres ProvenExpert-Profils, auf dem Ihr Profil-Bagde gut zu erkennen ist, eignet sich hierfür. Wichtig ist, dass der Bildausschnitt stimmt. Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der Bildmaße von Profil- und Headerbildern bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Aktualisieren Sie bei dieser Gelegenheit auch gleich noch Ihre Profiltexte und weisen Sie auch hier auf Ihre Auszeichnung hin.

9. Aktualisieren Sie Ihre Marketingmaterialien und Drucksachen
Bewerben Sie Ihre Auszeichnung in Marketingmaterialien wie Unternehmensbroschüren, Katalogen, Anzeigen, Präsentationen und Flyern. Versehen Sie auch Drucksachen wie Briefbögen, Kuverts, Visitenkarten und Lieferscheine mit einem Hinweis auf Ihre Auszeichnung, zum Beispiel „Wir sind TOP-Dienstleister 2016 auf ProvenExpert.com“.

10. Last but not least: Bedanken Sie sich bei Ihren Kunden
Ihre Auszeichnung ist ein toller Erfolg, den Sie ein Stück weit auch Ihren Kunden zu verdanken haben. Senden Sie daher einen Dankesgruß, zum Beispiel in einem gesonderten Mailing oder in Ihrem nächsten Newsletter. Das ist gleichzeitig eine gute Möglichkeit, sich wieder bei Ihren Kunden in Erinnerung zu rufen und diejenigen zum Bewerten zu animieren, die das bisher noch nicht getan haben. So generieren Sie noch mehr Kundenbewertungen und erhöhen die Chance auf eine Auszeichnung als „TOP-Dienstleister“ bzw. „TOP-Empfehlung“, falls Sie sich hierfür bisher noch nicht qualifiziert haben.

Haben Sie weitere Ideen und Vorschläge, um mit Ihrer Auszeichnung zu werben? Dann freuen wir uns auf Ihre Kommentare – und auf Ihre Fotos! Teilen Sie uns Ihre Ideen auch bei Facebook, Google+ und Twitter unter dem Hashtag #ProvenExpertSticker mit. Wir sind gespannt, wie kreativ Sie werden! ;-)

Sie haben noch gar kein Profil bei ProvenExpert.com? Dann melden Sie sich jetzt an und holen Sie in weniger als 3 Minuten Ihr erstes Kundenfeedback ein.

Jetzt starten!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann...
Bewertung : 5 Sterne - 12 Bewertungen
ProvenExpert pfeil
Cynthia Ruttkowski

Über die Autorin

Cynthia Ruttkowski ist Marketing / Social Media Managerin bei ProvenExpert und spezialisiert auf Social Web. Ihr zweites Wohnzimmer ist ihr Heimstudio – hier sucht sie nach dem perfekten Sound.

E-Mail

comments powered by Disqus

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

26 Reaktionen Remo Fyda 22.11.2016
28 Reaktionen Vesna Lucic 23.09.2016
Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Qualitäts­sicherung  © 2011 - 2016 Expert Systems GmbH