Schafft eBay sein Bewertungssystem ab?

Warum der Auktionsriese zukünftig auf Kundenfeedback verzichten könnte und
wie man im Fall der Fälle seine Sterne rettet.

Cynthia Ruttkowski Geschrieben von Cynthia Ruttkowski
am 24.06.2015 | 4 Minuten Lesezeit

Die Gerüchteküche brodelt: Seitdem vergangene Woche unter anderem der Stern und t3n darüber berichteten, dass eBay möglicherweise sein Bewertungssystem abschaffen will, spekuliert die Netzgemeinde über den Wahrheitsgehalt dieser Meldung. Und obwohl noch gar nicht klar ist, ob es überhaupt eine Änderung geben wird, quellen die Foren und Kommentarspalten über vor Spekulationen darüber, welche Konsequenzen dies für Käufer und Verkäufer hätte. Vor allem eBay-Händler fragen sich, was bei einem möglichen Wegfall der Sterne mit ihren Bewertungen passiert.

PayPal statt Sterne?

Bisher hat eBay nichts offiziell bestätigt. Fest steht jedoch, das der Auktionsriese erste Alternativen zur Sterne-Bewertung auf seiner amerikanischen Plattform getestet hat. Hier bemerkten Nutzer eher zufällig, dass zeitweise auf einigen Händlerprofilen und Angebotsseiten keine Bewertungen mehr angezeigt wurden. Auch das Siegel für PowerSeller mit Top-Bewertungen wurde ausgeblendet. Auf eine entsprechende Nachfrage im eBay-Forum antwortete das Unternehmen: Ja, man habe getestet, wie sich das Fehlen von Bewertungen und Siegel auf das Kaufverhalten auswirke. Nach Beendigung der Tests soll eine Auswertung Aufschluss darüber geben, wie sich die Nutzererfahrung verbessern lasse.

Doch wie könnten Alternativen zu Kundenfeedback und Sterne-Bewertung aussehen? Nach Aussagen von eBay soll künftig der Käuferschutz noch stärker in den Mittelpunkt der Customer Experience rücken und dafür sorgen, dass Käufer nicht vom Wesentlichen – dem Kaufen – abgelenkt werden. Denn das sei der Fall, wenn sie sich mit den Bewertungen eines Händlers statt mit seinen Produkten auseinandersetzen müssten, so ein eBay-Mitarbeiter im Nutzerforum. Stattdessen sollen sich Käufer voll und ganz auf den Käuferschutz verlassen, der bei Zahlungsabwicklung über die eBay-Tochter PayPal besteht. Ob PayPal ein adäquater Ersatz für Sterne und Bewertungen ist, werde sich aber erst noch zeigen.

eBay-Sterne mit ProvenExpert sichern

Ob das Bewertungssystem überhaupt abgeschafft oder verändert wird, steht also noch nicht fest. Trotzdem sorgen sich schon jetzt viele Verkäufer um Ihre Bewertungen, die sie oftmals über Jahre gesammelt haben. Denn was damit im Fall der Fälle passiert, ist bisher unklar. Wer vorsorgen möchte, kann als ProvenExpert-Nutzer seine eBay-Sterne schon jetzt sichern. Derzeit können Bewertungen aus über 70 Portalen, darunter auch Amazon und HolidayCheck, auf dem Profil und Bewertungssiegel von ProvenExpert gebündelt werden. Wer hier auch seine eBay-Bewertungen aggregiert, dem gehen Gesamtnote und Sterne nicht verloren – auch nicht, wenn eBay sein Bewertungssystem tatsächlich abschaffen sollte.

Wer wissen möchte, aus welchen Portalen Bewertungen (Anzahl und Gesamtnote) aggregiert werden können und wie man diese auf seinem Profil bündelt, findet Informationen und Tipps in unseren Blogpost über das All-in-One-Bewertungssiegel von ProvenExpert.

Sie haben noch kein ProvenExpert-Profil? Dann gleich kostenlos anmelden!

Jetzt starten

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann...
Bewertung : 5 Sterne - 12 Bewertungen
ProvenExpert pfeil
Cynthia Ruttkowski

Über die Autorin

Cynthia Ruttkowski ist Marketing / Social Media Managerin bei ProvenExpert und spezialisiert auf Social Web. Ihr zweites Wohnzimmer ist ihr Heimstudio – hier sucht sie nach dem perfekten Sound.

E-Mail

comments powered by Disqus

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

26 Reaktionen Remo Fyda 22.11.2016
28 Reaktionen Vesna Lucic 23.09.2016
Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Qualitäts­sicherung  © 2011 - 2016 Expert Systems GmbH