Von Authentizität zu Qualifikation: In 7 Schritten zur erfolgreichen Coach-Webseite

  • Rund 8.000 Coaches in Deutschland - Tendenz steigend
  • Remo Fyda von ProvenExpert zeigt, wie eine Coaching-Webseite aufgebaut sein sollte

Berlin, 07. Januar 2015 – Besonders in unserer heutigen Zeit spielen Coaches eine immer bedeutendere Rolle. Um mit den rasant voranschreitenden Entwicklungen Schritt zu halten, helfen sie, den Überblick zu behalten und mit einem objektiven Blick neue Perspektiven zu schaffen. Ob Persönlichkeits-, Business- oder Fitnesscoach, wer keinen persönlichen Tipp bekommt, sucht online nach dem passenden Trainer. Aus diesem Grund ist ein authentischer Internetauftritt eines Coaches mehr Pflicht als Kür. Die Vorstellung des Teams, der Leistungen und Bewertungen geben Einblicke in die Arbeit und schaffen Vertrauen bei potentiellen Kunden. Remo Fyda, Geschäftsführer von ProvenExpert und Experte für Qualitätsmanagement, erläutert die sieben wichtigsten Punkte einer erfolgreichen Webseite als Aushängeschild für Coaches.

Der Kreativität freien Lauf lassen
Kreativität - für Coaching-Webseiten ein Schlüsselkriterium. Das Design spiegelt nicht nur die Philosophie, sondern auch die Ausrichtung und Arbeitsweise eines Coaches wider. Verschwindet die Corporate Identity in ausdruckslosem Standard-Design, wirkt sich dies oft negativ auf die Kundenwahrnehmung aus. Potentiellen Kunden sollte die Gestaltung auf den ersten Blick zusagen, nur so weckt das Trainer-Team auch das Interesse an dem Coach(ing). Um die Zielgruppe auf authentische Weise anzusprechen, sollten folglich Konzept und individuelle Ideen bei der Erstellung des Designs vereint werden.

Kommunizieren statt präsentieren
Interaktion und Kommunikation spielen gerade bei Coachingwebseiten eine essentielle Rolle. Oft wird mit einem Coach nicht nur auf geschäftlicher, sondern auch persönlicher Ebene gearbeitet. Die Darstellung der Philosophie und eine persönliche Ansprache auf der Seite können beim Kunden erste Sympathien wecken. Eine Webseite ist schließlich nicht nur eine Selbstdarstellungs- sondern auch eine Kommunikationsplattform.

Kunden vertrauen Bewertungen
70 Prozent aller Neukunden legen sich bei einer Auftragsvergabe auf Basis von Empfehlungen und Online-Bewertungen fest. Wichtig ist es daher, die Meinungen zufriedener Kunden prominent darzustellen, um somit das Vertrauen von potentiellen Auftraggebern zu gewinnen. Mit ProvenExpert.com kann man zum Beispiel eigene Kundenumfragen erstellen und veröffentlichen sowie Bewertungen von anderen Portalen gebündelt präsentieren.

Arbeitsfelder definieren
Bei allen Features und Zusatztools darf der wichtigste Teil der Webseite nicht fehlen: Die Angaben zu Leistungen und Ausrichtung des Coaches. Sie konkretisieren die Arbeitsweise und entwerfen automatisch eine zugehörige Zielgruppe. Dabei sind Beispiele von möglichen Arbeitsfeldern für den Kunden oft hilfreich, wenn dieser sich nicht sicher ist, ob der Coach für den Themenbereich in Frage kommt.

Per Klick zum Auftrag
Damit sich der Besucher der Webseite sofort mit dem Coach in Verbindung setzen kann, ist ein Kontaktformular unabdingbar. Dieses beinhaltet die wichtigsten Angaben wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail. So können Fragen schnell und effektiv beantwortet und weitere Informationen bereitgestellt werden. Auch Anmeldeformulare für mögliche Seminare sind ein beliebtes Tool, um den Aktionsradius zu erweitern und die administrative Arbeit zu verringern.

Impressum - Pflicht oder nicht?
Das Impressum erscheint auf den ersten Blick als der unbeliebteste und uninteressanteste Teil einer Webseite. Jedoch sollte die Wichtigkeit auf keinen Fall unterschätzt werden. Ist das Impressum fehlerhaft oder erst gar nicht vorhanden, läuft man Gefahr durch Rechtsanwälte abgemahnt zu werden. Zudem schafft das Impressum Transparenz und gibt dem Kunden das Gefühl, bei einem professionellen Coach gelandet zu sein.

Qualitäten aufzeigen
Da ein Coach keine fundierte Ausbildung benötigt, haben einige "Schwarze Schafe" dem Image der Branche nachhaltig geschadet. Umso wichtiger ist die Darstellung von Qualitätsnachweisen, wie beispielsweise eine Mitgliedschaft beim "Deutschen Bundesverband Coaching e.V.". Auch Zertifikate und geprüfte Bewertungen schaffen Vertrauen und garantieren dem Kunden Professionalität und Seriosität des Coaches.

Pressekontakt

Sara Frenz
Mashup Communications GmbH
E-Mail: provenexpert@mashup-communications.de
Tel +49 (0)30 8321 1975

Cynthia Ruttkowski
Head of Communication
E-Mail pr@provenexpert.com
Tel: +49 (0)30 270 041 906

Sie haben Fragen?

Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail presse@provenexpert.com oder rufen Sie an +49 (0)30 270 041 906.
Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Qualitäts­sicherung  © 2011 - 2016 Expert Systems GmbH