TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH

Reiseveranstalter, Reisebüro, Erlebnisreisen, Abenteuerreisen, Wanderreisen

TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH
CUSTOMER CHOICE 2019
4.68 out of 5
Excellent
53 Reviews
Contact information
WIR LEBEN ABENTEUER und entführen Sie zu den Naturparadiesen dieser Erde. Tanken Sie Energie und genießen Sie eindrucksvolle und authentische weltweite Reiseerlebnisse. Seit 30 Jahren erforschen wir weltweit mit unseren Erlebnisreisen Routen zu...
Contact information
TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH
Bahnhofstraße 47
87435 Kempten
Germany
Directions

Opening hours
Tuesday 08:30 am-12:30 pm
01:30 pm-05:00 pm
Websites & Profiles
98% Recommended
5 stars 32
2 stars 0
1 star 0
Excellent (4.82)
Cost-performance ratio
Good (4.29)
Top competencies

Professionalism

4.65 out of 5
20 Reviews

Customer loyalty

4.65 out of 5
20 Reviews

Problem comprehension

4.73 out of 5
15 Reviews
42 Reviews
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Die Beratung von Trails Reisen bei der Auswahl und vor Antritt der Reise sowie die Betreuung während des Aufenthalts waren hervorragend!
Die Campingtour war ein wundervolles Erlebnis und ein Highlight jagte das Nächste! Die Reise kann ich absolut weiterempfehlen. Die Reiseleitung vor Ort war ebenfalls äußerst professionell und hilfsbereit.
Alles in Allem ein absoluter Traumurlaub!!!
Review and rating for
NBC - Namibia & Botswana - Campingreise
11/18/2019Anja Hagenauer
3.83 out of 5
Good
Recommendation
Unser Guide hat extrem hohen Anforderungen mit Bravour gemeistert: Langes Fahren auf extrem schwierigen Strecken, Organisation der Camps - insbesondere Übernahme des Kochens, dazu die Kernaufgaben:ausgezeichnetes Wissen über Natur, Land und Leute sowie hohe Sozialkompetenz bei einer sehr schwieriger Gruppenkonstellation.

Er mußte aber sichtbar an / teilweise auch über die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gehen.
Das hat mich sehr betroffen gemacht und ich rate Ihnen dringend, ihren Vertragspartner aufzufordern derartige Touren nur noch mit einem zusätzlichen Assistenten durchzuführen.
Auch wenn dies den Reisepreis um ca. 15% erhöhen dürfte, ist das angesichts der latenten Risiken gerade aus Kundensicht unbedingt einzufordern.
Schauen Sie nach Botswana (Bushtours) - da geht das!
Review and rating for
KAO - Namibia Abenteuerreise Kaokoveld - Campingsafari
10/23/2019Manfred Conrad
TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH Comment from TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH:
Lieber Herr Conrad,
vielen Dank für Ihr Feedback zu Ihrer Reise nach Namibia. Es freut uns, dass Ihr Guide Sie für Namibia faszinieren und begeistern konnte. Wir verstehen Ihre Bedenken bezüglich der Belastung. Der Deichselbruch, der bei Ihrer Tour hinzukam war eine absolute Ausnahmesituation, auch für unseren erfahrenen Guide. Da ist es ganz klar, dass er auf Hochtouren läuft und trotz des Zwischenfalls ein positives Reiseerlebnis für Sie gestalten möchte. Wie Sie es auch erwähnt haben, hat er die Schwierigkeiten auch Dank Ihnen und der restlichen Reisegruppe wunderbar gemeistert. Bei den Kleingruppen, sind die Guides Allrounder, hierin geübt und sie machen ihre Arbeit wirklich sehr gut und auch wirklich sehr gerne. Gerne bringen wir den Punkt eines zusätzlichen Kochs bei unserer Partneragentur vor Ort an. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Bewertung. Herzliche Grüße, Ihr Team von Trails
3.50 out of 5
Good
Recommendation
Sehr guter Reiseleiter, sehr sympathische Gruppe, schöne Naturlandschaften. Zu wenig Zeit bei der Besichtigung der Städte, Selbstversorgung kostet extrem viel Zeit, die besser in Urlaubserlebnisse investiert würde. Erklärungen des Reiseleiters könnten etwas ausführlicher sein. Bessere und genauere Info zu Gemeinschaftsbädern/eigenem Bad schon im Katalog VOR Buchung der Reise.
Review and rating for
OKA0919 - Kanada Ost - Ontario und Québec
10/21/2019Regina Stehr
TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH Comment from TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH:
Guten Tag Frau Stehr,
vielen Dank für Ihr Feedback und für die lobenden Worte zum Reiseleiter. Wir freuen uns, dass Sie eine angenehme Gruppe hatten und die Naturlandschaften im Osten Kanadas genießen konnten! Traditionell steht die Besichtigung von Städten bei uns nur sehr untergeordnet auf dem Programm. Wir verstehen uns als Reiseveranstalter für Natur- und Erlebnisreisen und veruschen möglichst nicht zu viel Zeit in Städten zu verbringen. Unsere Kunden schätzen uns genau dafür. Wir sind jedoch gerne dazu bereit, individuelle Vornächte oder Verlängerungen mit anzubieten, damit interessante Orte auch auf eigene Faust noch etwas eingänger besichtigt werden können. Das Selbstverpflegungskonzept wiederum gehört ebenfalls zu dieser Form des Reisens dazu. Wir verweisen hierauf sowohl in unserer Ausschreibung als auch in unseren Reisevorabinformationen. Unsere Mitarbeiter beraten zu diesem Thema sehr gerne, sollte sich ein Kunde einmal nicht sicher sein, ob das zu ihm passt. Im Idealfall wird so etwas auch nicht als Zeitverschwendung, sondern als bereichernder Aspekt der Reise empfunden. Insgesamt hält der Reisemarkt ja jede Menge verschiedenster Reiseformen bereit: Vom Städtetrip, über den All Inclusive Urlaub, bis hin zur naturverbundenen Camping- und Naturreise. Es tut uns leid, dass Sie diese Aspekte, die aber typisch für so eine Reise sind, nicht unbedingt als Bereicherung empfunden haben. Ihre Kritik, auf einzelne Aspekte ggf. in der Ausschreibung noch genauer einzugehen, werden wir aufgreifen und überlegen, wie wir dies ggf. umsetzen können.
Beste Grüße,
Ihr Team von Trails
4.67 out of 5
Excellent
Recommendation
Eine wunderbare, gut organisierte Reise, die neugierig auf weitere Reisen mit Trails macht.
Review and rating for
ALM - Alaska Explorer - Mietwagenrundreise
10/14/2019Anonymously
4.67 out of 5
Excellent
Recommendation
Der Reiseleiter vor Ort war echt klasse, kompetent und er kannte sich sehr gut aus.
Review and rating for
MA - Madeira - Aktiv Erleben
10/11/2019Anonymously
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Die komplette Reise war perfekt, tolle Wanderungen, schöne Hotels, leckere gemeinsame Essen und ein toller Reiseführer Berthold König! Für Wanderfreunde sehr empfehlenswert.
Review and rating for
MA - Madeira - Aktiv Erleben
10/09/2019Katja Weissmann
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Unser Reiseführer Axl L. hat diese Reise durch seine viele Wanderungen abseits der ausgetretenen Touristenpfade und vom Massentourismus zu einem ganz besonderem Erlebnis gemacht. Auch die „Campingküche“ war phantastisch: insbesondere fand ich es toll, dass auf mich als einzige Vegetarierin immer Rücksicht genommen wurde. Axl und auch Mattes, der Fahrer, haben immer auf frische Zutaten geachtet und alle haben bei der Zubereitung gerne mitgeholfen. Es wurde viel gelacht und Axl sorgte für eine gute Stimmung in der Gruppe. Den sensationellen Pferdeausflug - spontan organisiert - möchte ich nicht unerwähnt lassen. Tausend Dank!
Review and rating for
LW - USA - Legendärer Westen
10/07/2019Christine
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Wir waren in jedem Moment dieser Reise sicher betreut. Der Guide hat sich außergewöhnlich engagiert und wir durften Dinge und die Natur erleben, wie wir sie bei einer Selbstfahrertour nie erlebt hätten. Einfach nur empfehlenswert! Vielen Dank für die tolle Beratung, diese unvergessliche Reise und die tolle Betreuung!
Review and rating for
NAF - Namibia Familien Safari - Campingreise
10/03/2019Simone Kötz
4.33 out of 5
Good
Recommendation
Laut Ihrer Ausschreibung sollten wir die drei Länder Botswana, Namibia und Sambia besuchen.

"Diese außergewöhnliche LodgeSafari bietet eine spannende Rundreise um das Okavango Delta und führt uns in drei Länder - Botswana, Namibia und Sambia."

Leider sind wir überhaupt nicht nach Sambia gefahren. Ich habe mich extra gegen Gelbfieber impfen lassen. Außerdem wollten wir gerne die Wasserfälle von der Sambia-Seite sehen. Dort befindet sich auch der Devilspool. Die anderen Reiseteilnehmer hatten die korrekten Reiseablaufpläne.
Das war sehr schade.
Review and rating for
BWA - Botswana mit Komfort Erlebnisreise
09/28/2019Anonymously
TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH Comment from TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH:
Vielen Dank für Ihre positive Bewertung und für ihr kritisches Feedback. Bezüglich Ihrer Anmerkung zu Sambia möchten wir erwähnen, dass es problemlos möglich ist von Victoria Falls in Simbabwe aus zu Fuß über die berühmte „Railway Bridge“ nach Sambia zu gehen und von dort aus die Victoria Wasserfälle zu betrachten. Auf der Brücke befinden sich Grenzposten, bei denen Sie ein Tagesvisum für 20 US-Dollar erhalten. Eine Gelbfieberimpfung ist hierfür nicht erforderlich.
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Eine rundum gelungene Reise, die uns allen lange in bester Erinnerung bleiben wird. Hervorragend durch Martin Göhringer organisiert hat er seine Begeisterung für die Nationalparks des Nordwestens an uns weiter gegeben. Und wir haben uns alle schnell anstecken lassen. Viel Natur und Wildlife, schöne Wanderungen, gute Verpflegung und lange Abende am Lagerfeuer haben für beste Stimmung gesorgt. Einziger Nachteil : in Seattle hätten wir uns ein Hotel in der Downtown gewünscht, um diese schöne Reise dann auch mit dem Flair der tollen Stadt ausklingen lassen zu können.
Jörg Kleff
Friedrichshafen, 17.09.2019
Review and rating for
PNW - USA - Wanderreise Pacific Northwest
09/17/2019Jörg Kleff
4.75 out of 5
Excellent
Recommendation
Die Reise hat all unsere Erwartungen erfüllt. Die Organisation vor Ort war hervorragend, Guide, Koch und Übersetzerin waren sehr kompetent und hilfsbereit. Auf unseren Erkundungstouren erlebten wir in unmittelbarer Nähe jede Menge Löwen, Leoparden und Leopardenjunges, Gepard, Elefantenherden, Hippos, Büffel, Antilopen, Wildhunde und viele andere Tiere. Wir hatten wunderschöne einsame Plätze zum Übernachten mit Buschtoilette und -dusche und waren eine harmonische Gruppe - es hat Spass gemacht.

P.S. Das Einreisevisum nach Botswana ist gratis und jenes nach Simbabwe kostet $ 30.
Ausserdem wäre es hilfreich, Minimalangaben der Trinkgelder für die Crew zu erhalten, es würde lange Diskussionen der Teilnehmer ersparen.
Review and rating for
BBW - Botswana Intensiv Abenteuer
09/17/2019Ruedi und Evi
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Das war meine 11 Reise mit Trails. Ich bin wieder begeistert gewesen. Katmai und Denali waren der Hammer!!!!!! So viel Natur und soviel Tiere gesehen. Es war zudem wunderbares Wetter, was das Zelten angenehm gemacht hat. Leider hatten wir etwas Pech mit den sanitären Gegebenheiten auf den Plätzen. Da es das Ende der Saison war waren die Toiletten nicht mehr wirklich gut (das ist sehr höflich ausgedrückt). Das es nicht immer Duschen gab war bekannt aber die Toiletten waren doch manchmal schon indiskutabel schlecht. Ich werde die Tour trotzdem weiter empfehlen.
Review and rating for
AL - Alaska - Die Wildnisse Alaskas
09/11/2019Anonymously
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Die Reise war insgesamt eine Reihe an wunderschönen Naturerlebnissen, besonders hervorgestochen ist für uns die einmalige Einsamkeit der Tetachuck Lodge mit ihren herzlichen Gastgebern und die zusätzlich gebuchte mehrtägige Kajaktour von Telegraph Cove aus mit den vielen hautnahen Tiersichtungen (Orcas, Buckelwale, Weißkopfseeadler..) Vielen Dank für die nette Betreuung!
Review and rating for
KAML_18 - Westkanada Mietwagenreise mit Wildnislodge 18 Tage
09/08/2019Anonymously
2.67 out of 5
Average
Bei der Buchung von mir und zwei weiteren Mitreisenden wurde die Vormerkung für zusätzliche Aktivitäten während der Reise nicht an den lokalen Reiseleiter weitergeleitet, so dass wir leider nicht an diesen Aktivitäten teilnehmen konnten. Ebenfalls wurden wir erst vor Ort über Änderungen im Reiseprogramm informiert, wodurch weitere Aktivitäten ausgefallen sind. Bei der Korrespondenz gab es weitere Missverständnisse, so waren die meisten Teilnehmer auch ungenügend oder falsch vorbereitet im Thema Bärensicherheit.

Die eigentliche Reise war aber trotz den administrativen Problematiken unglaublich schön, die Routenwahl sehr abwechslungsreich und Alaska / Westkanada ist mit seiner einmaligen wie auch vielfältigen Landschaft definitiv eine Reise wert. Der deutsche Reiseleiter war sehr angenehm und punktete mit seiner langjährigen Erfahrung. Die Ausrüstung vor Ort (Zelte, Küche, Auto usw.) waren in einwandfreiem und sauberen Zustand, insbesondere die Zelte waren sehr hochwertiges Material.

Zusammenfassend hat mir die Reise sehr gut gefallen, ich kann aber leider Trails GmbH als Veranstalter aufgrund der oben aufgeführten Gründe und durch weitere Erfahrungen wie der Betreuung während der Reise nur bedingt weiterempfehlen.
Review and rating for
YUK - Alaska, Yukon & Glacier Bay
09/07/2019Anonymously
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Sehr engagierter Guide, gut portionierte Fahrzeiten, viel Zeit für flexible Entscheidungen zu Wanderungen und sonstigen Ausflügen. Danke sehr.
Review and rating for
BAW - Das wilde Baltikum - Aktivreise
09/02/2019Anonymously
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Der Guide vor Ort war SPITZE! JEDERZEIT WIEDER...
Review and rating for
CR - Costa Rica Wanderreise
09/02/2019Anonymously
4.33 out of 5
Good
Recommendation
Unser Guide war hervorragend, würden jederzeit nochmals mit ihm fahren.
Die teilweise sehr langen Autofahrten waren sehr ermüdend, vielleicht sollte man hier die Gesamtdauer der Reise um 1 - 2 Tage verlängern. die Hotelunterkünfte waren der Umgebung entsprechend gut und die Lodges ebenfalls, wobei eine Lodge einfach genial ist.
Review and rating for
ALH - Alaska - Abenteuer Alaska / Hotelreise
08/23/2019Anonymously
4.83 out of 5
Excellent
Recommendation
Liebes Trails-Team,
nach zwei anderen Reisen (östliches Kanada und nördliches Australien) waren "Die Wildnisse Alaskas" meine dritte Tour mit TRAILS. Abgeschiedenheit, Landschaft und Tiere waren die Hauptbeweggründe für meine Reiseauswahl. Und geben wir's zu: Kindheits- und Jugendträume sind sehr prägend. Da ist Zelten in Alaska - The Last Frontier -, Land der Bären und des Goldrausches einfach der Gipfel aller Coolness ;-)
Wenn man dazu noch einen so kompetenten, zupackenden, souveränen und gutgelaunten Reisebegleiter/Ratgeber/Fahrer/Koch/Kumpel wie Axel Lücke hat, ist man gerade mal selbst schuld, wenn einem die Reise nicht gefällt. Seine gewinnende Art half auch über gelegentliche "Überraschungsmomente" hinweg, wenn ein Campground mal besonders spartanisch ausfiel.
Das geradezu beängstigend gute, eigentlich viel zu warme und zu trockene Wetter, das kurz zuvor noch für einige Waldbrände in der Region gesorgt hatte, war natürlich für uns Reisende ein großer Pluspunkt, da es uns das Ausharren in triefnassen Zelten sowie wie deren Auf- und Abbau ersparte.
Die Strecken- und Zielauswahl fand ich für einen Erstbesuch in Alaska sehr ausgewogen. Besonders schön war, dass wir ausreichend Zeit in Katmai hatten und dass zwei lange Bootstouren im Prince William Sound und in den Kenai-Fjorden im Reiseprogramm standen. Diese Möglichkeit zur Begegnung mit der maritimen Tierwelt würde ich nicht missen wollen.
Das riesige Areal am Mt. Denali war landschaftlich ein Traum und wir hatten das Glück, den "Großen" oder den "Hohen" zumindest für kurze Zeit ohne Wolkenvorhang in seiner vollen Größe und Schönheit zu sehen.
Der einzige halbe Regentag, den wir neben zwei kurzen nächtlichen Gewittergüssen hatten, ereilte uns an der McLaren River Lodge. Daher mussten wir die Wanderung zum gleichnamigen Gletscher abkürzen, haben aber dennoch die geplante Kanutour in Angriff genommen. Irgendwie sind wir auch alle halbwegs trocken unter abwechselndem Fluchen und Gelächter sowie "Kneippscher Anwendungen" wieder an der Lodge angekommen - es gibt einfach zu viele Sandbänke in dem Fluss ;-) Lediglich ein Zweier-Team von uns ist auf die letzten Meter beim Anlanden gekentert. Aber auch dieser Teil fügte sich einfach sehr gut und stimmig in die Reise ein.
Der Abstecher nach McCarthy/Kennicott war spannend, weil er neben der Gletscherwanderung in den Wrangell-St Elias Mountains (einschl. Begegnung mit einem Schwarzbären) mit dem Besuch der aufgegebenen Kennicott-Kupfermine auch einen Crash-Kurs in Sachen Wirtschaftliche Rolle/Industriekultur Alaskas bot.
Eine schöne, wenngleich nicht ganz einfache Wanderung unternahmen wir am Matanuska-Gletscher. Wie bei allen anderen Gletschern, die wir auf unserer Reise zu Gesicht bekamen, war auch hier der Rückgang der Eismassen erschreckend deutlich zu sehen - da kommt man schon ganz schön ins Grübeln...
Valdez als Ausgangspunkt für die Bootsfahrt im Prince William Sound/Columbia Gletscher war gut gewählt, auch weil wir nebenbei noch einen kleinen Schlenker zu der dortigen Lachsanzuchtanlage machten, der uns abgesehen von der Erdölverarbeitung und -verschiffung noch einen weiteren wichtigen Wirtschaftszweig der Region nahebrachte - alles Dinge, die einer Reise die nötige landeskundliche Abrundung verschaffen. Zudem bot der Ort Gelegenheit, neben all dem "Camp-Futter" auch mal wieder eine ordentliche Portion Fisch oder anderes Meeresgetier zu essen.
Für den Ausflug nach Katmai fuhren wir nach Anchorage zurück, um unser Hauptgepäck dort im Hotel zu lassen und nur das Allernötigste (inkl. unsere Zelte) mit auf den kleineren Turboprop-Flieger nach King Salmon und die noch viel kleineren Wasserflugzeuge zur Brooks Lodge im Katmai NP zu nehmen - für einige von uns, die noch nie in einem Kleinflugzeug gesessen hatten, das ultimative Abenteuer! Und selbst diejenigen, die anschließend etwas grün im Gesicht waren, sagten hinterher, sie würden es wieder tun ;-) Kein Wunder, denn die wundervollen Erfahrungen und Einsichten, die wir bei der Beobachtung der Braunbären von Katmai gewinnen konnten, machen einen umgedrehten Magen allemal wett. Auch der fakultative Ausflug zum Valley of 10,000 Smokes war eine lohnende Fahrt - der einzige befahrbare Weg (Straße wäre geprahlt) in Katmai führte uns direkt an einen Hotspot des pazifischen Feuerrings und verschaffte uns neben faszinierender Vulkanlandschaft einen kleinen Einblick in die besondere Geologie der Region.
So ein Höhepunkt ist schwer zu überbieten, aber das war an den verbleibenden Tagen auf der Kenai-Halbinsel, nachdem wir in Anchorage unser Hauptgepäck wieder eingesammelt hatten, auch gar nicht nötig. Zumindest mir ging es in den letzten Tagen mehr um ein "Herunterkommen" und "Ausklingenlassen" und das funktionierte in Seward und Umgebung ganz gut. Zwar haben mehrere Teilnehmer bei unserer fakultativen Wanderung am Exit-Gletscher den Einstieg zum Harding Icefield nicht gefunden, aber auch die anderen Pfade waren sehenswert, sodass dies der Freude an der Landschaft keinen Abbruch tat. Und die zweite Bootsfahrt in der Resurrection Bay mit (Seeotter, Seelöwen, Seehunde, Buckelwale, Papageientaucher, Seeadler, Lummen und Sturmvögel inklusive) war dann noch ein sehr schönes I-Tüpfelchen am Ende einer wundervollen Reise mit sehr netten Mitreisenden. - Einziges kleines Monitum meinerseits: die horrende teuren Preise für die Duschenbenutzung in einigen Campgrounds (teilweise 8 Dollar) - und das in einer Gegend, der es nicht gerade an Wasser mangelt... ;-)
Mein Fazit: Es hat mir riesigen Spaß gemacht, diese Reise mitzumachen!

Mit Dank und besten Grüßen
Ingrid Garwels
Review and rating for
AL - Alaska - Die Wildnisse Alaskas
08/15/2019Ingrid Garwels
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Axel Lücke war ein hervorragender Reiseleiter. Es gab keine Probleme, für die er keine Lösung hatte.
Er hat uns mit seiner Art viel Spaß bereitet. Absolut professionell !!!!
Herzlichen Dank für die erlebnisreichen Tage in Alaska.
Hubertus und Ute Löwe
Review and rating for
AL - Alaska - Die Wildnisse Alaskas
08/15/2019Ute und Hubertus Löwe
5.00 out of 5
Excellent
Recommendation
Wildnis Alaska, 20.7.19 – 11.8
Für mich war es die erste große Reise in meinem Leben. Da Alaska, Wildnis, Natur, Abenteuer, Loslassen und Spontanität, ein großer Lebenstraum von mir waren, ich mich aber nie recht getraut habe, wurde ich von meinem Mann hineingeschubst. Danke!!!
Die Reise war absolut positiv überwältigend. Das habe ich aber der tollen Truppe und unserem Guide, Axl, zu verdanken.
Axl war supergut durchstrukturiert, spontan, gebildet und hatte alles zu jeder Zeit im Griff. Ohne große Worte hat er abspüren können, welche Dynamik, Schwächen und Stärken in der Gruppe vorhanden waren und konnte immer professionell darauf eingehen. Immer konnte er Alternativen und spontane Ereignisse und Gegebenheiten gut bewältigen und es allen zu jeder Zeit recht machen.
Erfahrende Mitreisende meinten auch, dass es nicht üblich sei, dass sich ein Guide so persönlich mit in die Gruppe integriert. Zeit für sich hatte er wohl kaum, hat dies aber sehr humorvoll hingenommen. " Immer ist halt was"....
Axl hat uns immer sicher an jeden noch so holprigen Ort gebracht und hat die Gabe, die Natur, die Geschichten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft uns nahe zu bringen. Nur im Bereich der Ornitologie holperte es etwas.... Aber wegen den Vögeln sind wir ja auch nicht nach Alaska gereist. Die einzigartige Tierwelt der Bären, Elche, Buckelwale, Puffins, Ottern, Robben usw. war überwältigend.
Trails ist absolut gut vorbereitet und klar strukturiert, so dass Spontanität jeder Zeit möglich waren. Greenhorn, wurde ich liebevoll und augenzwinkernd genannt. In allen Bereichen habe ich Anregungen, Unterstützung und Hilfestellungen bekommen. Auf dieser Reise habe ich Dinge über das Land, Menschen, Natur und mich erfahren, die ich zuvor niemals in Erwägung gezogen hätte.
Die drei Wochen vergingen viel zu schnell. Durch die ganzen Erfahrungen und Eindrücke, überwältigender Natur und Wanderungen, vor allem den Kanufahrten, werde ich wahrscheinlich nicht alles behalten können und immer eine Lücke , in meiner Erinnerung haben. Die Konsequenz wird also sein, dass meine nächste Reise mit Trails anstehen wird.
Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Trails, Reiner dem Wandersmann, Ute dem Sonnenschein, Hubertus dem gechillten Jäger , Karl dem lebenserfahrenen, Sandra der taffen und liebenswerten, Ingrid der humorvollen und schlagfertigen, Regine mit der kecken Berliner Schnauze, golden Iris, Stefanie der gemütlichen der und Katrin, der organisierten und starken, aber vor allem bei Dir Axl dem Überlebenskünstler bedanken. Ich bereue an dieser Reise nichts und werde zukünftig immer mit Trails und Axl, wenn er es noch ein zweites Mal schafft, reisen.
Man sieht sich immer zweimal im Leben. Und so hoffe ich, dass ich die gesamte Truppe nochmal wiedersehen kann.
Meine schönsten Erlebnisse waren, Ängste und Hürden zu überwinden, die Ruhe zu erfahren und in die Schönheit der Natur eintauchen zu dürfen.
Einfach Danke !!!!
Review and rating for
AL - Alaska - Die Wildnisse Alaskas
08/13/2019Andrea Klusemann
11 Reviews from
2 other sources
5.00 out of 5
Excellent
2 reviews on 11880.com
 
06/06/2019
4.60 out of 5
Excellent
9 reviews on Facebook
 
06/06/2019
Callback request
Write a message
Submit a review
Tell a friend

Your message to TRAILS Natur- und Erlebnisreisen GmbH

Please complete the field highlighted in red.
Please complete the field highlighted in red.
Invalid email address
* required fields
Invalid characters. Only numbers and space characters are possible.

I accept the privacy policy.

All reviews are the subjective opinions of those who compose and submit them.  |  The profile owner is responsible for the contents of this page  |   Profile active since 06/05/2019  |  Last update: 12/06/2019   |  Report profile
Review Guidelines  |  Quality Assurance  |  Privacy Policy  |  Legal Notice  © 2011 - 2019 Expert Systems GmbH
By using our website you agree to the use of cookies. Learn moreOK