Kann man nicht (im Bio-Laden) kaufen: Organic Content

Einzigartige Inhalte signalisieren Suchmaschinen: Hier gibt es neue und wertvolle Informationen. Der dritte SEO-Tipp für eine bessere Auffindbarkeit Ihres Bewertungsprofils: Organic Content.

Andrea Wieczorek Geschrieben von Andrea Wieczorek
am 26.08.2015 | 5 Minuten Lesezeit

Seit Jahren ist #contentisking ein beliebter Hashtag auf Twitter, eine oft gepredigte Punchline auf Marketing-Blogs und in SEO-Strategien eine hoch gehaltene Agenda. Im Zusammenhang mit dem Cyberspace wurde diese Phrase erstmals in den späten neunzigern von großen Medienmogulen wie Microsoft, Google oder Viacom benutzt. 1996 veröffentlichte Bill Gates ein visionäres Essay mit dem Titel „Content Is King“, mit der Prophezeiung, dass Inhalte den Online-Markt beherrschen werden.

Und so sind Inhalte tatsächlich die Währung einer Webseite geworden. Denn irgendwann hatten Suchmaschinen, aber vor allem Nutzer, die SEO-Überdosis vieler Webseiten satt: Von Keywords zerbombte Sätze und auf Pump generierte Backlinks machten viele Seiten nicht nur schlecht lesbar, sondern vor allem nicht informativ und generell eine Frustration, wenn es darum ging, nach einer Suchanfrage auf die passenden Antwort zu stoßen.

2012 hat Google zum Beispiel seine Suchmaschine aktualisiert – unter dem Namen „Google Penguin“ machte diese Änderung schnell seine Runde in der Netz-Crowd. Mission des Updates: Spam-Webseiten abzustrafen und von hohen Ranking-Plätzen zu verbannen. Und unter Spam-Seiten werden vor allem auch die Seiten verstanden, die es mit den Keywords ein bisschen zu gut meinen, aus Bequemlichkeit Verlinkungen einkaufen oder Inhalte von anderen Webseiten kopieren. Wer dagegen für den Leser interessante und einzigartige Inhalte verfasst, der wird gerankt. „Organic Content“ beschreibt also, genauso wie Organic Food, ein natürlich gewachsenes Produkt.

Auf Ihrem Bewertungsprofil können Sie nicht nur selbst einzigartige Textinhalte einfügen, sondern auch durch User-generated content – das heißt, durch Erfahrungsberichte und Bewertungen Ihrer Kunden – organisch erstellen lassen.

Schaffen Sie einzigartigen und organischen Content...

...in Ihrem Beschreibungstext.
Wie schon in dem Artikel 'Fünf Tipps für Ihr Bewertungsprofil' ausführlich beschrieben, ist ein einzigartiger und ausführlicher Beschreibungstext ein großes Plus für die Auffindbarkeit Ihres Profils: Sie können hier mit Keywords der Suchmaschine signalisieren, welche Inhalte sich auf Ihrem Bewertungsprofil befinden. Ein einzigartiger und qualitativ hochwertiger Text ist nicht nur für die Leser, sondern auch die Suchmaschine attraktiv: Originalität zeigt, dass die im Text enthaltenen Informationen neu und damit für den Leser wertvoll sind. Webseiten mit „organischen Inhalten“, also Inhalten die nicht kopiert sind, werden daher mit einer besseren Auffindbarkeit in den Suchergebnissen belohnt.

...mit dem Ausfüllen Ihres gesamten Bewertungsprofils.
Nutzen Sie jedes ausfüllbare Textfeld in Ihrem Bewertungsprofil. Füllen Sie die Kontaktdaten ausreichend aus, verlinken Sie Ihre Webseiten und nutzen Sie das Feld Angebote nicht nur, um Content zu kreieren, sondern auch um Keywords einzubauen.

...mit dem Einholen von Kundenfeedback.
Mit jeder neuen Bewertung auf Ihrem Bewertungsprofil werden neue Inhalte hinzugefügt: Auch wenn es nur eine Sterne-Bewertung ohne Erfahrungsbericht ist, sind trotzdem der Name des Bewerters und Rahmen-Daten zu sehen. Bei einem Erfahrungsbericht wird ein ganzer, originaler Text Ihrem Bewertungsprofil hinzugefügt. Holen Sie also kontinuierlich Kundenfeedback ein, um Ihr Bewertungsprofil mit neuen Inhalten zu füllen. Regelmäßiger, neuer Inhalt auf Ihrer Seite zeigt Suchmaschinen, dass es auf Ihrem Bewertungsprofil stetig wertvolle Informationen zu finden gibt – was dann mit einem besseren Ranking belohnt wird.

Tipp:Mit der neuen Standardeinstellung auf ProvenExpert werden in der öffentlichen Profilansicht nun Bewertungen mit Erfahrungsbericht ganz oben angezeigt. So sind die Erfahrungsberichte sofort für interessierte Kunden zu sehen – nicht mehr gekürzt, sondern in voller Länge. Dies ist auch für die Suchmaschinenoptimierung von Vorteil: Die Bewertungen mit Erfahrungsbericht werden in den oberen Rängen Ihres Bewertungsprofils stetig aktualisiert.

Tipp: Verlinken Sie Ihr Bewertungsprofil auf Webseiten, in der E-Mail-Signatur und teilen Sie es regelmäßig auf Ihren Social Media-Präsenzen oder denen Ihres Unternehmens. So können Sie ohne viel Aufwand auf Ihr Bewertungsprofil aufmerksam machen und Kundenbewertungen sammeln.

Fazit: Suchmaschinenoptimierung bedeutet heute, seine Seite für den Leser, und nicht für Suchmaschinen, zu optimieren: Wer Keywords setzt, Links aufbaut oder Webseiten mit Inhalten befüllt, sollte sich immer daran orientieren, was für den Leser auch wirklich wichtig und interessant ist.

Auch wenn Sie so viele Faktoren der Suchmaschinenoptimierung wie möglich streng beachten und diszipliniert verfolgen, sind diese kein Garant dafür, dass Sie auch ganz oben in den Suchergebnissen landen. Der Fokus auf das Leser-Interesse ist dabei als Leitfaden aber ein guter Weg dahin.

Haben Sie Anregungen oder Fragen? Dann hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar!

Sie haben noch kein Profil?

Jetzt starten

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann...
Bewertung : 5 Sterne - 15 Bewertungen
ProvenExpert pfeil
Andrea Wieczorek

Über die Autorin

Andrea Wieczorek ist studentische Mitarbeiterin bei ProvenExpert und unterstützt die Social Media Redaktion. Die richtigen Worte findet sie sonst im Musikjournalismus oder als notorische Kommentatorin beim Filmabend.

E-Mail

comments powered by Disqus

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

24 Reaktionen Remo Fyda 22.11.2016
28 Reaktionen Vesna Lucic 23.09.2016
Impressum  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutz  |  Qualitäts­sicherung  © 2011 - 2016 Expert Systems GmbH